Markthallen

Aktualisiert: 2. Juni 2021


Halle in der Bartensteinstraße 8 Bezirk. – Die Detail-Markthallen in Wien – Architekt: Stätischer Baurath Friedr Paul

Die Markthallen der Stadt Wien – keine Erfolgsgeschichte

Im Sonntags-Kurier vom 30. Mai 2021 wird auf S. 23 im Artikel ‚Mit dem Blumentopf in die Kampfzone‘ prominent von der Kundgebung der Bürger*inneninitiative gegen die Errichtung einer Markthalle auf dem Naschmarkt-Parkplatz berichtet. Im daran anschließenden Artikel ‚Von Viktualienhändlern, Selchern und Flechtern‘ wird die Historie der Markthallen in Wien angesprochen, wobei vor allem Ortsunkundigen suggestiv vermittelt wird, dass es quasi neben dem Naschmarkt bereits eine Markthalle gegeben habe. Begleitet wird der Text von einem historischen Foto der Markthalle in der Zedlitzgasse – zu sehen ist eine graziöse Eisen-Glaskonstruktion des 19. Jahrhunderts. Wahrheitsgemäß wird resümierend festgestellt: ‚Eines ist allen Hallen gemein: Die Projekte nahmen kein gutes Ende.‘

Wie war denn das mit den historischen Markthallen der Stadt Wien?

Auf dem Weg zur Weltstadt Wien sollten Markthallen eine hygienischere Möglichkeit des Verkaufs von Produkten aus allen Teilen der Monarchie gewährleisten. 1912 werden im ‚Technischen Führer durch Wien‘ eine Zentrale-Markthallenanlage für Groß- und Kleinhandel mit drei Hallen für Fleisch und Viktualien auf dem Areal des heutigen Hotel Hilton in Wien Mitte sowie sechs Detailmarkthallen in der Inneren Stadt und den Bezirken Mariahilf, Neubau und Alsergrund genannt. Die Mariahilfer Detailmarkthalle, die 10 Gehminuten vom Naschmarkt entfernt auf dem Mariahilferberg in der Esterházygasse 24 stand, hatte sich aus der barocken, zum Gartenpalais gehörigen Reithalle des Fürsten Kaunitz entwickelt. Das Gebäude in Ziegelbauweise wurde 1877 für den Markt adaptiert und beherbergte auf 2013 m² 234 Stände. Die auf dem Foto im Kurierartikel gezeigte Zedlitzhalle war die einzige Halle nach Pariser Vorbild, d.h., anders als die übrigen aus Ziegel errichteten Bauten, eine moderne Eisen-Glas-Konstruktion in Leichtbauweise. Auf einer Grundfläche von 2114 m² wurden hier an 218 Ständen Lebensmittel angeboten. Die 1871 eröffnete Halle wurde bereits 30 Jahre später zur Ausstellungshalle umgewidmet. Die Detailmarkthallen wurden sämtlich nach dem Zweiten Weltkrieg abgebrochen - zuletzt 1976 die 15 Gehminuten vom Naschmarkt entfernte Phorushalle in Margareten. Erhalten blieb lediglich die kleinste dieser 6 Hallen über einer Grundfläche von 1186 m2 in der Nußdorferstraße, die ursprünglich 117 Stände beherbergte. Sie wurde jedoch 2002 an eine Supermarktkette abgegeben.

Wiens einziger Markt unterm Dach – der Meiselmarkt in Fünfhaus

In jüngerer Zeit hat die Stadt Wien im Zuge des U-Bahnbaus die Stände des Meiselmarkts von der Oberfläche verbannt und sie in die gewölbten Pfeilerhallen des ehemaligen Wasserbehälters Schmelz der I. Wiener Hochquellenleitung integriert. Gegenwärtig wird dieser 1995 eröffnete Markt, der vor allem in den historisch belassenen Bereichen stimmungshafte Atmosphäre aufweist, als ‚Wiens einziger Markt unterm Dach‘ beworben.



Das Projekt auf dem Naschmarkt-Parkplatz

Mit der geplanten Grundfläche von 4000-5000 m² wird die offene Markthalle auf dem Naschmarkt eine Flächenerstreckung haben, die weit über die Dimensionen der ehemaligen Detailmarkthallen reicht. Werden dann proportional zu dieser großen Fläche so um die 400 Stände in die offene Markthalle einziehen? Die Auswirkungen auf den benachbarten Naschmarkt werden verheerend sein, auch die seit einigen Jahren aufblühenden Nahversorger für Gemüse und Lebensmittel aus Bioproduktion in der nahen Kettenbrückengasse werden ihre Freude haben. Der Vergleich mit einem ‚Carport‘, der in der Infobox des Kurierartikels angeführt wird, lässt Architekturlieberhaber*innen schaudern. Was neben einem schmucken, neu errichteten Einfamilienhaus in der österreichischen Provinz selbstverständlich ist, wirkt mitten in der Schutzzone zwischen der großstädtischen Verbauung des Wiener ‚Fin de siècle‘ völlig deplatziert.

Fortsetzung folgt! Fragen und Anregungen sind ausdrücklich erwünscht!




175 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen