1Z7A5343.jpg
Bürger*innen­initiative
Freiraum Naschmarkt
​Freiraum beim Naschmarkt.statt offener Markthalle

Zeit spenden

Wollen Sie bei Freiraum Naschmarkt mitarbeiten?

Geld spenden

Unterstützen Sie Freir­aum Nasch­markt um unsere gemeinsamen Inter­essen besser durch­setzen zu können.

Petition

Die Petition wurde mit 02. Juli eingereicht. Wir danken für Eure Unterstützung!

Wissen spenden

Unterstützen Sie Freir­aum Nasch­markt mit Ihrem Know-How.

1Z7A5393.jpg

Termine

Freiraum Naschmarkt_9. Oktober.jpg

Vielleicht hast Du unsere Diskussionsveranstaltung ‚Wem gehört die Stadt? Wem gehört der Naschmarkt?‘ am Samstag, den 8. Oktober verpasst – schauen Dir die Pressemitteilung an.

IMG_2002_edited.jpg

Letzter Infostand vor dem Lockdown!

Samstag, 20. November  10-12.30 Uhr
Standort an der Kettenbrücke

Hol Dir ein gelbes Pro­test­fen­ster­ban­ner!

 

Samstag, 10. Juli, 19:00 Uhr
Flashmob Fashion-Walk am Nasch­markt­park­platz

 

123.png

Jede Menge Fotos von Teilnehmer*innen auf Instagram!

Thema des Fashion-Walk ist die Farbe Gelb.

 

Hast Du ein gelbes Kleidungsstück oder Accessoire wie z.b. T-Shirt, Tasche, Hose, Tuch, Hut, Badehose oder Anzug, Schuhe oder Regen­stiefel, Fahrrad­helm und Sonnen­schirm – alles was gelb ist darf mitlaufen!

 

Komm mit Deinem Papagei.

Jede Alters­gruppe, jedes Geschlecht, auch Tiere sind erlaubt.

 

  • An dem Flashmob Fashion-Walk darf jeder teilnehmen.

  • Aus organisatorischen Gründen bitte wir um Anmeldung, online oder direkt vor Beginn des Fashion-Walk am Nasch­markt­park­platz.


Alle Teilnehmer*innen wenn möglich ab 18:00 Uhr eintreffen. Wir beraten mit Stylisten, Makeup und Frisur.

Der Flashmob Fashion-Walk wird begleitet von Musik, Getränken und Snacks, und einem Speakers-Corner mit Statements von Bürger*innen und Prominenten zum Thema Neugestaltung des Nasch­markt­park­platzes.

Es gibt keine Altersbeschränkung, jeder darf mitlaufen.

1Z7A5311.jpg

Freitag, 02. Juli, 14:00-20:00 Uhr
Stadtraum Wiental – 
Österreichische Gesellschaft für Architektur

 

Wiental_edited.jpg

Expert*innen zum Thema Naschmarkt-Platz 

 

Die Bürger*­in­nen­­initiative Frei­raum Nasch­markt verstärkt den inhaltlichen Dialog zu ihrem Thema mit Expert*­innen und ist Partner der ÖGFA (Öster­reich­ischen Gesell­schaft für Arch­itekt­ur), in Kooperation mit dem IKA (Institut für Kunst und Architektur) der Akademie der bildenden Künste Wien bei der Stadt­diskurs­visite Stadt­raum Wien­tal von Schön­brunn bis zum Naschmarkt am 2.7.2021.

Komm zu einer hoch­interes­santen Begeh­ung mit anschließender Diskussion! Das genaue Programm und die Anmeldung zur Ver­anstal­tung findest Du auf der Website der ÖGFA.

 

Zu dieser Veranstaltung musst Du Dich anmelden.

Button bestellen.png

Hier können Sie das Banner bestellen!

 

Wir haben derzeit die einmalige Ge­legen­heit, den in einer inner­städt­isch­en Schutz­zone liegenden rund 12.000 m² großen Nasch­markt­­­parkplatz in Mariahilf neu zu gestalten.

Naschmarktstand_edited.jpg

Die Wiener*innen werden von Stadträtin Ulli Sima aber übergangen: Ohne transparentes und er­geb­nis­offenes Bürger*­innen­beteili­gungs­ver­fahr­en, ohne Rück­sicht auf die umgebende historisch wertvolle Archi­tek­tur, ohne Bedarfs­erheb­ung möchte sie neben dem bestehenden Naschmarkt eine rund 4.000 m² große Markthalle errichten. Dies entspricht in etwa der Fläche der Über­dach­ung des Praterstern-Vor­platzes.

Naschmarkt.jpg

Der Unmut über diese Vorgehensweise hat viele Bürger*innen zusammen­gebracht. Aus diesem Grund haben wir eine Bürger*­in­nen­­­­in­itia­tive ge­grün­det und eine Petition bei der Stadt Wien ein­ge­reicht. Der Nasch­markt­park­platz ist die letzte große Freifläche in den extrem verdichteten In­nen­bezirken Vier, Fünf und Sechs, auf der die Möglichkeit besteht, einen Park für An­rainer*­in­nen und Besucher*­in­nen zu realisieren.

1Z7A5418.jpg

Die Bürger*­in­nen­­­­initia­tive fordert am Nasch­markt­park­platz u.a.:

  1. Die Errichtung eines innerstädtischen Naherho­lungsgebiets mit Aufent­haltsqualität, die den wöchentlich stattfindenden Flohmarkt integriert,
     

  2. natürliche Beschattungs­möglichkeiten, die der architektonisch bedeuten­den Umgebung angepasst sind,
     

  3. die Erklärung der Gesamt­fläche zum konsumfreien Raum, um die Kommerzia­lisierung des öffentlichen Raums einzudämmen.

 

freiraum-naschmarkt.at kontaktieren

Danke für's Absenden!